Die Brauerei Aktiengesellschaft

Aus den “Bürger-Aktien” stammt das Kapital, mit dem die Brauerei in Königseggwald betrieben wird – eine moderne Brauerei mit traditionellen Produkten. Das Hauptprodukt ist Walder Bräu: wohlschmeckendes, bekömmliches, frisches und natürliches Bier. Grundstück, Gebäude und ein Großteil der Brau- und Mälzereianlagen wurden von der ehemaligen Härle-Brauerei KG übernommen. Der Erhalt der heimischen Braukultur steht im Vordergrund. Die seit Generationen überlieferten traditionellen Brauverfahren sollen erhalten bleiben.

Brauereiaktie
Brauereiaktie

 

Alle Freunde von gutem, frischem Bier und alle Freunde der oberschwäbischen Brauerei-Kultur sind aufgerufen, Aktien zum Nennwert von 500 Euro der „WalderBräu AG“ zu zeichnen. Die Aktiengesellschaft soll mehrheitlich aus Kleinaktionären bestehen. Die Höchstzahl an Aktien ist auf 50 Stück pro Aktionär begrenzt. Dadurch wird verhindert, dass Großaktionäre allein über die Geschicke unserer AG bestimmen. Da sich die Aktionäre überwiegend aus Freunden der heimischen Braukultur zusammensetzen, wird festgelegt, dass die jährliche Dividende in Bier ausgeschüttet wird. Jeder Aktionär soll für seine WalderBräu-Aktie die Dividende in Form von Bier erhalten. Diese Dividende lässt sich schmecken. Zielsetzung der Gesellschaft soll jedoch der Erhalt und Ausbau einer volksnahen Bürger-Bräu bleiben. Bei der jährlichen Hauptversammlung in der Brauerei wird jeder Aktionär über den Fortgang seiner Brauerei informiert und kann – wie bei einer echten Aktiengesellschaft vorgeschrieben – über die Geschicke der Zukunft mitbestimmen.